Theaterschule

Die Theaterschule in Stuttgart hat langjährige Erfahrung in der praxisorientierten Theaterausbildung. Sie bietet...

  • staatlich anerkannte Abschlüsse für Sprachpädagogen, Sprechkünstler, Theaterpädagogen und Schauspieler
  • als eines der wenigen privaten Institute in Deutschland eine vierjährige Ausbildung an
  • vielfältige Möglichkeiten Theatererfahrung im Bühnenbetrieb zu sammeln, sowohl auf der Studiobühne der TAS, als auch im Tourneebetrieb der TKS

Besonderheiten an der Theaterschule

  • Schauspieler: Aufnahme in die Kartei der ZAV
  • Theaterpädagogen: Bundesweit einziges grundständiges BuT-anerkanntes Ausbildungsinstitut
  • Ausbildung staatlich anerkannter Sprechkünstler / Sprachpädagogen.
  • Das Doppelstudium: Die Theater-Akademie-Stuttgart bietet die Möglichkeit eines Doppelstudiums, so kann  z.B. Theaterpädagogik und Schauspiel in nur einem zusätzlichen Jahr kombiniert werden.
  • Die Theaterschule ist ein vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg anerkanntes Ausbildungsinstitut mit "Schüler-"BAföG bis monatlich € 504.- nach § 7 Abs. 1, 2 BAföG

Ausbildung als Theaterpädagoge an der Theaterschule

  • Traditionelle Fächer der Theaterpädagogik mit Einbindung regelmäßiger Arbeit mit und vor der Kamera
  • Erfahrung am Filmset: Kurzfilme, ein "About Me" und die Kooperation mit der Regieklasse der Merzakademie Stuttgart geben den Studenten der Theaterschule ausreichend Erfahrung im Filmbereich

Die Berufsfelder, die als Theaterpädagoge erschlossen werden können sind vielfältig: von Theatern, frühkindlicher Erziehung, kultureller Bildung, geriatrischer Arbeit, Flüchtlingsintegration oder in der Wirtschaft. Der breite Fächerkanon der Theaterschule bereitet in der Theaterpädagogik Ausbildung auf diese Berufsmöglichkeiten vor.  

Weitere Ausbildungsmöglichkeiten an der Theater-Akademie-Stuttgart findest du hier.