Die Schauspielschule

Kosten

Unterricht: Ganztägig von Montag bis Freitag
Aufnahme pro Jahr: 18 Schüler
Ausbildungsbeginn: September und Januar
Schulgebühr: € 370,- mtl.
(Für das Doppelstudium im 3. und 4. Jahr zusätzlich € 50.-)

Schwerpunkte

Ziel der Ausbildung ist die staatliche Bühnenreifeprüfung und die Aufnahme in die Kartei der ZAV-Künstlervermittlung Stuttgart. Das Rollenrepertoire der Absolventen umfasst am Ende des Studium sowohl klassische als auch moderne Rollen. Grundlage der Ausbildung ist die Entwicklung der individuellen spielerischen Phantasie, der künstlerischen Ausdruckskraft und Wandlungsfähigkeit, sowie das körperliche und sprachliche Können der Studenten/Innen. Um die Nähe zur regulären Theaterpraxis zu gewährleisten arbeitet die TAS zusammen mit: TheaterKompagnieStuttgart, Altes Schauspielhaus Stuttgart, Studiotheater Stuttgart und der Landesbühne Tübingen. Hier können Schauspielschüler/Innen der TAS in der Theaterpraxis ihr Können überprüfen und festigen.

Ausbildungsinhalte

• Improvisation
• szenische Arbeit
• Rollenstudium
• Schauspiel vor der Kamera
• Szenische Bewegung, Ballett, Tanz
• Körperarbeit, Jonglage
• Fechten, Bühnenkampf
• Arbeit am eigenen Clown und Figuren der Commedia dell arte
• Maskenspiel
• Sprechtechnik, Sprechgestaltung, Atem-Körper-Stimme, Stimmbildung, Phonetik/ Artikulation
• Gesang
• Theater- und Filmgeschichte
• Dramenanalyse

Schauspieltechniken nach Stanislawski, Brecht, Strasberg, Tschechov, Meisner, Grotowski

Ausbildungsziel

Staatliche Bühnenreifeprüfung und Aufnahme in die Kartei der ZAV-Künstlervermittlung Stuttgart

Besonderheit

Die Ausbildung basiert auf der Grundlage des „learning by doing“. Neben dem regulären Unterrichtsangebot können die Schauspielschüler/innen schon während der Ausbildung im Tourneebetrieb der TheaterKompagnieStuttgart mitarbeiten. Die Ensembles für die Produktionen werden aus Studenten ab dem zweiten Ausbildungsjahr und Ihren Schauspiellehrern zusammengestellt. Gemeinsam gastieren sie an Stadttheatern, auf Festivals und open-air-Veranstaltungen im gesamten deutschprachigen Raum.

Die Möglichkeit der Kombination mit anderen Studiengängen an der TheaterAkademieStuttgart (sog. Doppelstudium)